Schöck Bauteile

Neues Bemessungsprogramm für Thermoanker

Energieeffizienz bestimmt auch das Bauen mit Betonfertigteilen. Für die Planung von kerngedämmten Element- oder Sandwichwänden mit Schöck Thermoankern hat der Bau-teilehersteller ein Bemessungsprogramm entwickelt, das in der 3D-Software Strakon integriert ist. Dabei werden die in Strakon erfassten Zeichnungsdaten automatisch in die Schöck Bemessungssoftware übertragen, sodass dort die erforderlichen Thermoanker nach Lage und Typ ermittelt werden. Die aktuelle Version der Software 1.5.0.0. ist ab sofort in Strakon erhältlich.

Direkte Bemessung durch Strakon

Architekten und Planer erstellen mit Strakon eine herzustellende Wand. Bisher musste die Wand nochmals in der Schöck Software konstruiert werden, um dort die statische Bemessung durchzuführen. Danach mussten die Ergebnisse wieder zurückgespielt werden. Mit der in Strakon integrierten Thermoankersoftware erfolgt die Bemessung nun direkt durch Strakon. Automatisch erfolgen nun die Übertragung der modellierten Wand in das Schöck-Programm sowie der Einbau der Thermoanker als 3D-Einbauteile in die 3D-Wand. Dies erspart eine doppelte Zeichnung und somit Zeit in der Planung.

Mit einer komfortablen grafischen Darstellung der statisch notwendigen Thermoanker für kerngedämmte Betonwände werden Anordnung und Anzahl der Anker pro Quadratmeter ermittelt. Die Bemessung wird gemäß bauaufsichtlicher Zulassung in Abhängigkeit von der Geometrie, des Dämmstoffs und Randparametern automatisch durchgeführt.

Mit der Bemessungssoftware ist es möglich, Horizontalanker und Traganker zu bemessen. Hierbei werden Winddruck, thermische Verformungen und Ort­betondruck berücksichtigt. Der genaue Typ und die Lage der Anker werden größtenteils automatisch bestimmt.

CONTACT

Schöck Bauteile GmbH

Vimbucher Str. 2

76543 Baden-Baden/Germany

+49 7223 967-0

Dicad Systeme GmbH

Claudiastr. 2 b

51149 Köln/Germany

+49 2203 9313-0

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-11 Schöck Bauteile

Vollautomatisierte Bewehrungsbemessung in AllplanPrecast

Für die Bemessung und Anordnung der Schöck-Thermoanker beim Einsatz in kerngedämmten Sandwich- und Elementwänden können Planer zukünftig die Software AllplanPrecast der Nemetschek Engineering...

mehr
Ausgabe 2020-02 SCHÖCK

Neue Bemessungssoftware für Betonfassaden

Die Schöck Bauteile GmbH hat eine neue Bemessungssoftware für den Schöck Isolink für Betonfassaden veröffentlicht. Das Programm steht ab sofort kostenfrei zum Download zur Verfügung. Die neue...

mehr
Ausgabe 2018-06 SCHÖCK

Thermoanker mit Tiefenbegrenzer für Sichtbeton-Fassaden

Der neue Fassadenanker des Bauprodukteherstellers Schöck für Element- und Sandwichwände, Thermoanker Typ TA-HC, ist mit einem neuen Tiefenbegrenzer ausgestattet. Dieser sorgt dafür, dass der...

mehr
Ausgabe 2016-08 Schöck

Thermoanker: Geringerer U-Wert erspart detaillierte Wärmebrückenberechnung

Aktuelle Berechnungen belegen, dass der Schöck-Thermoanker dank seiner sehr geringen Wärmeleitfähigkeit mit einem Lambda-Wert von 0,7 W/mK Planern eine aufwendige und detaillierte...

mehr

Dicad: Strakon IFC4 Zertifizierung

Strakon ist offiziell bei BuildingSmart International IFC4 zertifiziert. Dies bedeutet, dass der IFC-Datenaustausch mit Strakon nach abgestimmten und offiziell geprüften Kriterien stattfindet....

mehr