PHILIPP GRUPPE

Neue Verbindungsschiene

Das neue, zugelassene Verbindungssystem Philipp Power One ist die konsequente Weiterentwicklung und Ergänzung des seit über einem Jahrzehnt erfolgreichen Power Duo Systems. Derartige Einbauteil-Systeme mit flexiblen Seilschlaufen sind mit ihrem breiten Anwendungsspektrum zur Verbindung von Stahlbeton-Elementen im modernen Fertigteilbau kaum mehr wegzudenken.

Die Power One Schiene setzt genau dort an, wo die Power Duo ihre Grenze erreicht – geringe Bauteildicken. Dünne Fertigteil-Elemente ab 10 cm können nun problemlos verbunden werden.

Schienensystem für dünne Fertigteil-Elemente

Das laut Herstellerangabe momentan weltweit einzige Schienensystem für dünne Fertigteil-Elemente besteht aus einem sich gegenüberliegenden Schienenpaar mit nur einer („One“) Schienengeometrie von einem 50 x 40 mm Profilquerschnitt (Breite x Tiefe). Die Schiene hat wie üblich fünf symmetrisch angeordnete Seilschlaufen im Abstand von 25 cm.

Die neue Power One Schiene besteht aus einem strukturierten Blechprofil. Damit wird eine starke kraftschlüssige Verbindung des Stahl-Verwahrkastens mit dem Beton und dem Mörtelkern in Kombination mit der Übergreifung der gegenüberliegend angeordneten Seilschlaufen erreicht. Die Übertragung von Kräften in drei Richtungen; Querkräfte parallel und senkrecht zur Fuge als auch Zugkräfte in Bauteilebene. Die max. Bemessungswerte der Tragfähigkeiten, mit 60 bzw. 37,5 kN/m für Querkräfte parallel bzw. senkrecht zur Fuge und 40 kN/m Zugkrafttragfähigkeit, zeigen die hohe Leistungsfähigkeit des Systems.

Wand/Wand-Verbindungen

Das Anwendungsgebiet für die durch einen grünen Deckel leicht von anderen Philipp Systemen unterscheidbare Power One Schiene ist gewohnt weitgefächert. Wand/Wand-Verbindungen in verschiedenen Ausführungen stehen hierbei jedoch im Fokus. Forderungen aus dem Brandschutz können weitreichend umgesetzt werden, sodass hier vielfältige Anwendungsmöglichkeiten umsetzbar sind. Rationell einfach und schnell gestaltet sich dabei der Einbau des Schienensystems im direkten Vergleich zu einzelnen Boxen. Die Verbindung selbst wird durch die Fugenverfüllung mit Betec-Vergussmörtel vollendet.

Das Philipp Portfolio in der Verbindungstechnik wird damit weiter abgerundet, eine zusätzliche Vertiefung des Produktangebots ist durch künftige Neuentwicklungen noch zu erwarten.

CONTACT

Philipp GmbH

Lilienthalstr. 7-9

63741 Aschaffenburg/Germany

+49 6021 4027-0

Thematisch passende Artikel:

08/2016 Philipp

Power Duo Verbindungsschiene für Brandwände zugelassen

Das mittlerweile seit über zehn Jahren erfolgreiche Power Duo-System zur einfachen Verbindung von Stahlbeton-Fertigteilelementen mittels flexiblen Seilschlaufen wurde um den Einsatz in Brandwänden...

mehr
09/2014 Philipp Gruppe

Neue Power Duo-Zulassung für Seilschlaufensystem

Seilschlaufen sind als Einzel- und Schienenausführung seit Jahren im Fertigteilbau anerkannte und etablierte Systeme zum unkomplizierten Erstellen von Wand- und Stützenanschlüssen; geeignet für...

mehr
04/2010 Verbindungstechnik für Fertigteilelemente

Philipp Power Duo System

Das neuartige System besteht aus einem Verwahrkasten mit Schubnocken und mehreren Seilschlaufen (Abb. 1). Die Seilschlaufen werden aus verzinktem Stahldrahtseil hergestellt und am Ende mit einer...

mehr
03/2012

Wirtschaftliches Verbinden von Betonfertigteilen

Zum Verfugen von Betonfertigteilen werden immer noch überholte Methoden angewendet, obwohl schon lange (nachweislich) wirtschaftlichere und praxisgerechtere Technologien zur Verfügung stehen....

mehr
02/2013 PHILIPP GMBH/P&T TECHNISCHE MÖRTEL GMBH & CO. KG

Unternehmen fördern „Mörtelführerschein“

Für das Verfüllen von Fugen zwischen Betonfertigteilen (Mörtelschloss) empfehlen die Unternehmen Philipp und P&T eigensteifen, thixotropen Mörtel. Der Gebrauch eines Thixo-Mörtels sei deutlich...

mehr