Leistungsfähige und flexible Betonverteiler sowie Betonieranlagen für den südkoreanischen Markt

Für höchste Leistungsfähigkeit und Flexibilität bei Betonverteilern und Betonieranlagen setzt der südkoreanische Betonfertigteilmarkt auf herausragende Technologie. Durch permanente F & E schreibt Interconstech Co., Ltd. erneut Geschichte in der Bautechnologie.

Seit seiner Gründung hat sich das Unternehmen Interconstech Co., Ltd. (ICT) nach dem obersten Grundsatz – durch Qualitätsanspruch vorangehen – an die Spitze gearbeitet. Durch die grenzenlosen Anstrengungen in Forschung und Entwicklung für erstklassige Bautechnologie seit der ersten Stunde zählt man sich jetzt zu den renommiertesten Unternehmen, wobei stets höchste Kundenzufriedenheit angestrebt wird.

 

Wettbewerbsfähigkeit bei Fertigteilträgern stärken

Die IPC-Trägertechnologie, die als erstes Produkt des Unternehmens entwickelt wurde, hat aufgrund vieler Verbesserungen hinsichtlich bautechnischer Machbarkeit, Kostenersparnissen und verbesserter Sicherheit einen bemerkenswerten Ruf in Koreas Brückenbausektor erlangt. Mit diesen herausragenden Stärken hat sich die IPC-Trägertechnologie zu einer der am weitesten verbreiteten Brückentechnologien in Südkorea entwickelt.

Anpassungen an veränderte wirtschaftliche Rahmenbedingungen erfolgen bereits in der Planungs- und Bauphase des Projekts, da sich vieles im Markt wandelt: So steigt jetzt die Nachfrage nach Tunnelsegmenten und Betonmasten. „Die sich verändernde Welt bleibt auch von ICT nicht unbemerkt,“ so Kim Jong-Hyun, CEO bei ICT. „Um den neuen Marktprognosen zu entsprechen wurden die Geschäftspläne für die neue Betonfertigteilproduktion aktualisiert,“ berichtet Jong-Hyun weiter.

Aufgrund des rasanten Wachstums bei den Mitbewerbern und der Rezession in der Bauwirtschaft in den letzten Jahren hat sich ICT entschlossen, ein Werk in Goesan zu errichten, um damit die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Das Fertigteilwerk wurde im April dieses Jahres nach nur einem Jahr Bauzeit fertiggestellt.

 

MCT Italy unterstützte die Pläne von ICT

„Wir sind aufgrund der hohen Qualität, der geringen Wartungskosten und der Dauerhaftigkeit fest von den Vorteilen der Betonfertigteilbauweise überzeugt,“ erklärt Kim Jong-Hyun. „Die Firma MCT Italy, unser starker Partner für langfristige Zusammenarbeit, hat während des gesamten Projekts durch die lokale Unterstützung seitens Herrn Oh von der Firma Hanin Corporation eng mit ICT zusammengearbeitet und uns mit Beratung in allen Aspekten beim Aufbau eines komplett neuen Betriebs sowie der Organisation in einem neuen Marktsegment begleitet. Bei der Auswahl eines Anbieters für neue Fertigteilanlangen, ist es von entscheidender Bedeutung, ein starkes, erfahrenes Unternehmen mit einer spezialisierten Organisation für kontinuierliche Zusammenarbeit zu wählen. Nachdem unsere Verhandlungen mit MCT Italy im vollen Gange waren und unsere technischen und beratenden Ingenieure uns beim Vergleich verschiedener Lieferanten unterstützten, wurde der Vertrag in sehr kurzer Zeit vorbereitet“, fügt Kim Jong-Hyun hinzu.

„Von MCT Italy haben wir ausgezeichnete Rückmeldungen zum Geschäftsumfeld erhalten. Sie unterstützten unser spezialisiertes Team und unsere Berater durch weltweite Vernetzung mit Experten und Entwicklungsteams und haben so unsere ersten Schritte in der Bauindustrie mit erfolgreichen Fertigteillösungen für den südkoreanischen Markt gestärkt“, sagt Kim Jong-Hyun weiter.

 

Maximierung von Flexibilität und Geschwindigkeit

„Um die intelligentesten Lösungen in Betonfertigteiltechnologie, Produktionsautomatisierung und im Servicebereich zu erzielen und zu entwickeln, ist es von entscheidender Bedeutung, die Geschäftsbedingungen zu betrachten und die Kundenbedürfnisse vorausschauend zu berücksichtigen,“ so Gabriele Falchetti, Vertriebsdirektor für Südkorea von MCT Italy. „Unser Ziel ist es, ein hohes Leistungsniveau bei ICT aufrecht zu erhalten und die Produktionsgeschwindigkeit zu optimieren.

„Wir wollen bei ICT Beton mit einer maximalen Festigkeit von 110 MPa herstellen und sind der Auffassung, dass die Kübelbahn und Betonieranlagen von MCT die besten Systeme für den Transport von Fertigbeton sind und dabei eine Geschwindigkeit von 5 m/s und absolut flexible Betonierung von unterschiedlichsten Elementen gewährleisten,“ betont Kim Jong-Hyun.

„MCT Italy ist als Komplettanbieter für den Bausektor in der Lage, jeglichem Bedarf für den Hochbau mit Betonfertigteilen mit erweiterbaren Produktionskonzepten zu entsprechen. Durch die zahlreichen Treffen und Änderungen haben wir eine optimale Ausgestaltung der Anlage umgesetzt und das Werk so ausgestattet, dass die Fertigung der Produkte mit einem Minimum an Mitarbeitern erfolgen kann,“ fährt er fort.

„Darüber hinaus wurden die Batterie-Transportwagen von MCT so angepasst, dass die fertiggestellten Produkte schnell und sicher aus dem Werk transportiert werden können und dabei maximale Verarbeitbarkeit gewährleistet wird.“

 

Langfristige, dauerhafte Partnerschaft

Laut dem Vertriebsdirektor für Südkorea von MCT Italy, Gabriele Falchetti, sei die von MCT in die Stadt Goesan gelieferte Betonfertigteilanlage die erste dieser Art in Südkorea. Da die neue Staatsführung die Probleme des Landes angeht, haben sich in den letzten Jahren in Südkorea Änderungen vollzogen, die sich positiv auf die Bauindustrie auswirken. „In diesem Teil der Welt steigt die Nachfrage nach speziellen Sonderfertigteilteilen unter Verwendung neuester Spezialbetone. Die Fertigteiltechnologie bietet hierzu eine ausgezeichnete Lösung. Wir bei MCT Italy unterstützen unsere Kunden während des gesamten Projekts bei der Anpassung an das sich ändernde Umfeld und bei neuen Geschäftsmöglichkeiten. Das ICT-Projekt ist ein hervorragendes Beispiel für diesen Ansatz“, erklärt Falchetti.

Bei einer Fertigteilanlage handelt es sich um eine langfristige Investition, sodass auch für eine ungewisse Zukunft Raum für Flexibilität vorhanden sein muss. „Wir möchten unseren Kunden unsere gesamte 50-jährige Erfahrung und Fähigkeiten, unsere professionellen Netzwerke und den flexibelsten Service in der Branche bieten,“ fügt Oh Eui-Rock vom lokalen MCT-Team hinzu. Hierzu gehörten Serviceleistungen, die es den Kunden ermöglichen, ihre Qualifikationen, Werkzeuge und ihr Know-how während der Lebensdauer der Fertigungsanlage zu erneuern und zu erhalten.

„Durch die Wahrung eines tiefen Respekts für unsere Vergangenheit und durch die Bekräftigung unserer Verpflichtung für Qualität sind wir uns dank MCT Italy mit diesem neuen Projekt sicher, dass unsere Kunden und unser Unternehmen eine Zukunft genießen können, die noch spannender, erfolgreicher und inspirierender sein wird als unsere Vergangenheit,“ so Kim Jong-Hyun abschließend.

CONTACT

Interconstech Co., Ltd.

#1701, Daeryung Post Tower 5-cha, 68,

Digital-Ro 9-Gil, Geumcheon-gu

Seoul/South Korea

http://www.interconstech.com

Hanin S.I. Corp.

#817, Hosu Green, 8-38, Mugunghwa-ro,

Ilsandong-gu, Goyang-si,

Gyeonggi-do, 10401/South Korea

MCT ITALY SRL

Via Perugia 105

06084 Bettona (Perugia)/Italy

+39 075 988551

www.marcantonini.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-06

Südkoreanische Interconstech setzt auf italienische Technologie für effizienteste Betonverteilung

Durch permanente F & E schreibt Interconstech Co. Ltd. immer wieder Geschichte in der Bautechnologie. Seit seiner Gründung hat sich das Unternehmen Interconstech Co., Ltd. (ICT) nach dem obersten...

mehr
Ausgabe 2021-11

Jisan Engineering baut für Coupang mit Technologie aus Italien

Jisan gehört zu den wachstumsstärksten Betonfertigteilherstellern in Südkorea und ist mit seinen hochqualifizierten Ingenieuren in der Lage, schlüsselfertige Lösungen durch weitreichende...

mehr
Ausgabe 2020-07

MCT Italy liefert herausragende Technologie nach Südkorea

Jisan ist einer der wachstumsstärksten Betonfertigteilhersteller in Südkorea und ist mit seinen hochqualifizierten Ingenieuren in der Lage, schlüsselfertige Lösungen durch weitreichende Verwendung...

mehr
Ausgabe 2014-07 Lanxess

Bayferrox für Datenhighway in Südkorea

Der Geschäftsbereich Inorganic Pigments (IPG) von Lanxess hat ein weiteres Praxisbeispiel im Rahmen seiner Publikationsreihe „Colored Concrete Works“ veröffentlicht. Darin wird der Einsatz der...

mehr
Ausgabe 2020-12 MCT ITALY

Südkoreas Betonfertigteilmarkt setzt auf mobile Vor-Ort-Mischanlage

Aufgrund des stetigen Wachstums im Bausektor und dem Streben nach Verbesserungen bei der Gebäudequalität sehen sich die Unternehmen in Südkorea veranlasst, neue Technologien einzusetzen und dies...

mehr