SIKA DEUTSCHLAND

Drei neue Instandsetzungmörtel für die Betonsanierung

Immer mehr Betonbauwerke müssen instandgesetzt werden, um ihren Erhalt zu sichern. Dem damit verbundenen steigenden Bedarf an Betonersatzsystemen begegnet die Sika Deutschland GmbH mit gleich drei Instandsetzungsmörteln: Sika MonoTop-112 DE, -212 DE und -312 DE eignen sich speziell für Betonuntergründe mit geringen Qualitätsmerkmalen und sind auf die unterschiedlichen Anforderungen des Altbetons abgestimmt.

Die von Sika entwickelten Produkte Sika MonoTop-112 DE, -212 DE und -312 DE entsprechen den Anforderungen der Altbetonklassen A1, A2 und A3 nach ZTV W sowie den Gebrauchstauglichkeitsklassen R1, R2 und R3 nach EN 1504-3. Die Instandsetzungsmörtel lassen sich innen und außen sowohl manuell als auch im Nassspritzverfahren applizieren. Der Einsatzbereich ist vielfältig und reicht von Hoch-, Ingenieur- bis zu Tunnelbauwerken.

Faserverstärkter Mörtel mit Leichtzuschlägen

Der 1-komponentige, zementgebundene gebrauchsfertige Reparaturmörtel Sika MonoTop-112 DE zur Instandsetzung von Betonbauteilen der Altbetonklasse A1 ist durch sein sehr niedriges Elastizitätsmodul von 6.000 N/mm² auch für ungünstige Betonuntergründe geeignet.

A2-Mörtel für hohe Schichtstärken

Der 1-komponentige Reprofiliermörtel Sika MonoTop-212 DE für die Altbetonklasse A2 zeichnet sich durch einen hohen Schichtdickenauftrag von bis zu 50 mm pro Arbeitsgang bei flächiger Applikation sowie von bis zu 80 mm Schichtdicke bei der Reprofilierung von Ausbruchstellen aus.

Reprofiliermörtel

Der Grobmörtel Sika MonoTop-312 DE eignet sich für die Instandsetzung von Normal-, Leicht- und Unterbeton der Altbetonklasse A3 und zur partiellen und vollflächigen Reprofilierung.

Technisches Leistungsprofil auf Altbeton abstimmen

Die instand zu setzenden Betonbauteile oder Abschnitte werden aufgrund ihrer zum Zeitpunkt der Instandsetzung vorhandenen Eigenschaften, wie Druckfestigkeit, Haftvermögen und Elastizitätsmodul, den Altbetonklassen A1 bis A5 zugeordnet.

Diese Eingruppierung stellt sicher, dass der vorgesehene Betonersatz mit dem technischen Leistungsprofil des Altbetons entspricht und für die jeweiligen Anwendungen geeignet ist. Schäden durch ungeeigneten Mater-ialeinsatz sollen dadurch künftig vermieden werden.

Mit diesen drei Produkten erweitert Sika das Angebot der verfügbaren Betoninstandsetzungsmörtel und kommt damit dem steigenden Bedarf der Baubranche nach. Insbesondere die Betonbauwerke der 60er und 70er Jahre erfordern inzwischen eine zunehmende Instandsetzung. Mit dem bereits seit längerem auf dem Markt erhältlichen Sika MonoTop-412 DE steht darüber hinaus ein Grobmörtel für die Instandsetzung von Altbeton der Klasse A4 zur Verfügung.

CONTACT

Sika Deutschland GmbH

Kornwestheimer Str. 103-107

70439 Stuttgart/Germany

+49 711 8009-0

www.sika.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-07 MC Bauchemie

Instandsetzungsmörtel komplettieren ­Betonersatzportfolio

Die Systeme Nafufill LM und Nafufill KM 250 werden seit vielen Jahren erfolgreich für die Betoninstandsetzung eingesetzt. Mit Nafufill KM 220 und Nafufill KM 230 hat MC-Bauchemie zwei neue...

mehr
Ausgabe 2018-03 PCI

Neuer Reparaturmörtel für die schnelle Betonsanierung

Die PCI Augsburg GmbH erweitert ihre erfolgreiche PCI Nanocret-Produktfamilie um eine schnelle Variante: PCI Nanocret R4 Rapid ist der neue Reparaturmörtel für die schnelle Betonsanierung. Als...

mehr
Ausgabe 2014-12 Sika

11.000 m² Betonfläche in Limburger Parkhaus saniert

Nach 39 Jahren Betrieb befand sich das Limburger City-Parkhaus in einem schlechten Zustand: Aufgrund des unzureichenden Oberflächenschutzes waren die Stahlbetondecken durch Frost-/Tauwechsel stark...

mehr
Ausgabe 2019-11 STOCRETEC

Statisch mitwirkende Betonersatzsysteme

Für seine Projekte legt der Planer für jedes Bauteil die erforderlichen Instandsetzungsprinzipien und -verfahren fest. Dabei beurteilt er, ob die Instandsetzung statisch relevant ist. Wenn der...

mehr
Ausgabe 2017-09 Remmers

Statische Instandsetzung mit ­sulfatresistentem Trockenmörtel

Remmers bringt den faserverstärkten mineralischen PCC-Trockenmörtel Betofix R4 SR auf den Markt. Er lässt sich zur statischen Instandsetzung von Betonbauwerken einsetzen. Der einkomponentige...

mehr