Der richtige Kanal

Land unter in Deutschland, Land unter in Frankreich – nach starkem Regen standen in den beiden europäischen Staaten in den letzten Wochen ganze Landstriche und viele Städte unter Wasser. Die Niederschlagsmenge war vielerorts so groß, dass die Kanalisation das Wasser nicht schnell genug ableiten konnte.

Starkregenereignisse werden in West- und Mitteleuropa zunehmen, darauf weisen Klimaforscher seit geraumer Zeit hin. Die Kanalisation wird also immer häufiger und kurzfristig große Regenmengen aufnehmen müssen. Umso verwunderlicher erscheint es dann, wenn nicht ausreichend in den Bau und die Erhaltung der unterirdischen Leitungen investiert wird.

In Deutschland beispielsweise sind die Investitionen in den gesamten Bereich Tiefbau seit den 1990er Jahren erheblich zurückgegangen. 2012 machten sie laut dem Statistischen Bundesamt gerade einmal noch 14,6 % aller Bauinvestitionen aus. Und nur ein Teil davon kommt dem Kanalbau zugute. Zugleich weisen Branchenfachleute darauf hin, dass rund 20 % des deutschen Kanalnetzes mehr als 75 Jahre alt sind. Ob die Kapazitäten dieser Netzabschnitte aus den 1940er Jahren (!) den Wassermengen der aktuellen Starkregenereignisse gewachsen sind?

Im September finden in Deutschland die Wahlen zum Bundestag, dem deutschen Parlament statt. Die jüngsten Überschwemmungen sind ein gutes Argument, um die Kandidaten der Parteien an die Dringlichkeit von Investitionen in die Kanalisation zu erinnern. Wenigstens ein Teil möglicher Wahlgeschenke an die Bürger ließe sich so womöglich in die richtigen Kanäle leiten.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-06 Impulse pro Kanal

Neuauflage des Forderungskatalogs

Mehr Bürgerbeteiligung – das ist eine der sieben Forderungen, die die Aktionsgemeinschaft „Impulse pro Kanal“ anlässlich der IFAT in München am 05. Mai 2014 in ihrem neuen Forderungskatalog...

mehr
Ausgabe 2012-07 Impulse pro Kanalbau

Mehr Investitionen

20 Verbände aus Wirtschaft, Industrie, Gewerbe, Gewerkschaft sowie Wissenschaft haben sich zum Aktionsbündnis „Impulse pro Kanalbau“ formiert. Das Aktionsbündnis will auf den „dramatischen...

mehr
Ausgabe 2021-02 Tag 3: Donnerstag, 25. Februar 2021

Podium 10: Zukunftstag Bauwirtschaft – Innovative Lösungen im Tief- und Kanalbau

71 “Impulse pro Kanal” – Update on the condition of the German sewage system “Impulse pro Kanal” – Update zum Zustand der Kanalisation in Deutschland Dipl.-Ing., Dipl.-Wirt.-Ing. Diana...

mehr
Ausgabe 2012-01 Arbeitsgemeinschaft

Initiative „Impulse pro Kanalbau“

Der Anstoß kam aus Bayern: Mit einer ersten Veranstaltung wurden am 9. November 2011 in Nürnberg zahlreiche Unternehmer und Verbände an einen Tisch geholt. Als einhellige Meinung wurde bestätigt:...

mehr
Ausgabe 2019-02 Tag 3: Donnerstag, 21. Februar 2019

Podium 12 Zukunft Kanalbau

101 Implications for pipe installation - Automation in sewer construction Konsequenzen für den Rohreinbau - Automatisierung im Kanalbau Dipl.-Ing. Erich Valtwies 102 Opportunities arising from the...

mehr