Innovation in V-Form

Neue Ankerschienen HAC und HBC Schrauben von Hilti

Hilti erweitert sein Produktsortiment um ein innovatives Ankerschienenportfolio. Neu am Markt sind die V-Form, Schienen-Endklappen und eine Schaumstoff-Füllung mit Auszugsband.

Mit mehr als 60 Jahren Erfahrung in der Befestigungstechnik erweitert Hilti nun sein Angebot ergänzend zur Dübeltechnik um Ankerschienen und bietet damit beide Befestigungsarten aus einer Hand. Können Befestigun­gen frühzeitig geplant werden, erlaubt die neue Hilti ­Ankerschiene HAC höhere Lasten bei geringeren Rand­abständen verbunden mit einfacher, schneller und sicherer Montage. Das System ermöglicht zudem eine nachhaltig hohe Flexibilität während der gesamten Nutzungsdauer des Gebäudes. Anwendungsgebiete der Hilti Ankerschienen HAC und den zugehörigen Schrauben HBC sind beispielsweise die...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2021 POHLCON

Ankerschienen mit Schrauben für dynamische Lasten

Die durch dynamische Beanspruchungen erzeugten Bewegungen von Anbauteilen werden verstärkt, wenn um das Befestigungsmittel ein Lochspiel vorhanden ist. Die Bewegungen sind sowohl auf Dauer als auch...

mehr
Ausgabe 05/2013 Hilti Deutschland

Support System für Ankerschienen

Auf der diesjährigen Messe BAU in München hat die Firma Hilti ein Support System für ihre Ankerschiene HAC vorgestellt. Die Markteinführung in Kürze zu erwarten. Der korrekte Einbau von...

mehr
Ausgabe 05/2012

PHILIPP erweitert Portfolio um Ankerschienen

Die Philipp GmbH ist in 2012 nunmehr seit 40 Jahren ein innovativer, mittelständischer Begleiter der Fertigteilindustrie. Die enge Verflechtung zwischen den Herstellern von Betonfertigteilen und...

mehr
Ausgabe 10/2012 Jordahl

Ankerschienen - jetzt fit für EC2

Als einer der ersten Hersteller in Deutschland hat die Deutsche Kahneisen GmbH für ihre Ankerschienen Jordahl JTA-CE die Europäische Technische Zulassung (ETA-09/0338) erhalten. Die neuen...

mehr
Ausgabe 08/2013 Jordahl

Ankerschienen für den Jade-Weser-Port

Erst nach einer fast siebenjährigen Planungs-, Genehmigungs- und Ausschreibungsphase und viereinhalbjähriger Bauzeit nahm der einzige tidenunabhängige Tiefwasserhafen Deutschlands, der...

mehr