Trimble: Zahlreiche neue Produkte und Services bei rekordverdächtiger Anwenderkonferenz

Trimble schloss seine 9. Internationale Anwenderkonferenz mit über 4.800 registrierten Teilnehmern aus über 96 Ländern ab. Die Dimensions 2018 vermittelte einen Einblick darin, wie die Informationstechnologie das erfolgreiche Arbeiten von Fachkräften verändern kann. Die Trimble Dimensions fand vom 5. bis 7. November im Hotel The Venetian in Las Vegas, USA, statt.

Die Fachvorträge auf der Trimble Dimensions befassten sich mit den neuesten Themen und wegweisenden Trends in den Bereichen Landwirtschaft, Gebäudedesign, Bau und Betrieb, Hoch- und Tiefbau, Forensik, Forstwirtschaft, Geodaten, Kartierung und GIS, Behörden (lokale, länder- und bundesstaatliche), Bodenverwaltung, Schiffbau, mobile Kartierung, Überwachung, Messbildverfahren und Fernerkundung, Steinbruch und Gewinnungsbetriebe, Schiene, Scannen, Vermessung, Transport und Logistik sowie Versorgungsunternehmen.

Die Teilnehmer sahen aus erster Hand, wie ihre Branchenkollegen die End-to-End-Technologie von Trimble verwenden, um Daten mühelos in intelligente, nutzbare Informationen umzuwandeln. Die Teilnehmer lernten auch, wie neue Tools, Prozesse und Ideen dazu beitragen können, ihr Geschäft positiv zu beeinflussen und herauszufinden, wie Herausforderungen im heutigen wettbewerbsintensiven Geschäftsumfeld zu meistern sind. Während der gesamten Konferenz hatten die Teilnehmer zahlreiche Möglichkeiten, Verbindungen mit wichtigen Akteuren der Branche zu knüpfen, bestehende Geschäftsbeziehungen zu pflegen und wertvolle Partnerschaften aufzubauen.

Trimbles Straßen- und Tiefbau-Abteilung (Civil Engineering and Construction Division) stellte auf der Konferenz fünf neue Technologielösungen vor:

 

Neue Version der Trimble Earthworks Grade Control-Plattform mit Unterstützung für Motorgrader und automatische Steuerung für Tiltrotatoren

Die Version 1.7 der Trimble Earthworks Maschinensteuerungsplattform bietet Unterstützung für Motorgrader und eine automatische Steuerung für Tiltrotator-Anbaugeräte. Trimble Earthworks für Motorgrader ist eine GNSS-basierte 3D-Steuerungslösung, die Feinplanierungen präziser, schneller und einfacher gestaltet, als je zuvor. Darüber hinaus bietet Trimble Earthworks Baggerfahrern, die Tiltrotatoren einsetzen, jetzt den Vorteil einer automatischen Maschinensteuerung dieser an, was zu einer deutlichen Steigerung der Produktivität führen kann.

 

Neues Trimble Earthworks GO! Grade Control-Plattform für Kompaktlader mit Anbaugrader

Auf der Dimensions 2018 wurde die neue Maschinensteuerungsplattform Trimble Earthworks GO!, eine 2D-Steuerungslösung für Kompaktlader mit Anbaugrader, eingeführt. Trimble Earthworks GO! ermöglicht präzise Planierung auf einer benutzerfreundlichen, tragbaren Plattform. Es ist die einzige heute verfügbare BYOD-Kompakt-Maschinensteuerungslösung (Bring Your Own Device), die auf Android- oder iOS-Smartphones ausgeführt werden kann.

Trimble Earthworks GO! kann von Bauunternehmern eingesetzt werden, die an allgemeinen Bau-, Baustellenvorbereitungs- und Versorgungsarbeiten zur Begradigung von flachen und einfachen Hängen beteiligt sind. Das System nutzt die Lasertechnologie, um dynamische Positionsinformationen in Echtzeit bereitzustellen, die es dem Bediener ermöglichen, ebene Oberflächen schnell und präzise zu erstellen. Die Plattform benötigt nur wenig Einarbeitungszeit und kann die Produktivität eines Bedieners um bis zu 20 % steigern.

 

Trimble erweitert sein Portfolio an GNSS-Smart-Antennen für den Hoch- und Tiefbau

Die neue Trimble SPS785 GNSS-Smart-Antenne ist ein vollwertiger GNSS-Empfänger, der jetzt zu einem günstigen Einstiegspreis angeboten wird, um eine schnellere Kapitalrendite zu erzielen. Die SPS785 bietet volle Satellitenabdeckung mit der Kombination von GPS und allen GNSS-Konstellationen. Für zusätzlichen Schutz sitzt die Funkantenne des SPS785 in den Antennenstab. Das leichte und kompakte Design ermöglicht es Bauunternehmern, länger und mit weniger Mühe zu arbeiten. Die bekannte SPS986 GNSS-Smart-Antenne wurde speziell für robuste Baustellenmessungen entwickelt, und ist ab jetzt mit einem dynamischen Neigungsupgrade erhältlich.

 

Trimble kündigt Maschinensteuerung und Payload-Management auf einer Plattform an

Die angekündigte Integration von Trimble Loadrite Payload Management in die Trimble Earthworks Grade Control-Plattform für die von Baggern trägt zur Steigerung der Produktivität und Effizienz beim Baggerbetrieb bei. Diese Integration ermöglicht es Bauunternehmern, die Nutzlast Schaufel für Schaufel zu verfolgen und den Fortschritt der Massenbeförderung vom ein und demselben Trimble Earthworks-Display aus zu überwachen. Das vielseitige System kann auf jedem Hydraulikbagger mit Trimble Earthworks installiert werden und bietet einen einfachen Übergang zwischen Maschinensteuerung und Nutzlastmanagement, wodurch die Investition des Auftragnehmers maximiert wird.

„Mit der Einführung wird Trimble die einzige gemischte Flottenlösung für die Nachrüstung haben, die die Maschinensteuerung und das Nutzlastmanagement verbindet“, sagte Scott Crozier, General Manager der Hoch- und Tiefbauabteilung von Trimble. „Diese Technologie macht die Trimble Earthworks-Plattform für mehr Anwendungen erweiterbar und flexibler als je zuvor.“

 

Trimble vereinheitlicht Business Center-Software und stellt eine einzige Version für Vermessung und Hoch- und Tiefbau bereit

In der Version 5.0 des Trimble Business Center werden zwei Produkte, Trimble Business Center und Business Center - HCE zusammengeführt, um sowohl Vermessungs- als auch Tiefbaukunden eine umfassende Bürosoftware-Lösung zu bieten. Durch die Kombination beider Produkte auf einer Plattform stehen den Kunden mehr Tools zur Verfügung, mit denen sie ihren Kunden mehr Services und Mehrwert bieten können.

Die Version 5.0 bietet Unterstützung für Mobile Mapping und terrestrische Scandaten von Systemen wie dem mobilen Mapping-System Trimble MX9 und den terrestrischen Scannern der Trimble TX-Serie. Darüber hinaus können hochwertige Flugdaten von Delair unbemannten luftgestützten Systemen (Unmanned Aerial Systems, UAS) mit anderen Sensordaten kombiniert werden, um auf schnelle Weise lebendige Orthomosaiken und äußerst präzise Oberflächenmodelle zu erzeugen.

Diese Version enthält außerdem intelligente neue Tools für die Erstellung von CAD-Dateien (Computer Aided Design) und Geoinformationssystemen (GIS), Korridor-Inspektionsberichten und Analysen von Tunnelbauwerken aus komplexen 3D-Punktwolken. Durch die zusätzliche, von der Trimble eCognition Software unterstützte Funktion der Merkmalextraktion wird der Zeitaufwand für das Extrahieren von Merkmalen wie Bäume, Masten und Schildern aus Punktwolkendaten erheblich reduziert.

 

CONTACT

Trimble Inc.

935 Stewart Drive

Sunnyvale, CA 94085/USA

+1 408 481 8000

www.trimble.com


Thematisch passende Artikel:

01/2017 Trimble

BAU 2017: Augmented-Reality-Lösung für die Baubranche

Trimble schließt die Lücke zwischen der digitalen und der realen Welt. Auf der Messe BAU 2017, Messe München, Stand 310, Halle C3 stellt Trimble Augmented-Reality-Lösungen für die Baubranche mit...

mehr
07/2015 Trimble

Microsoft-Kooperation bringt HoloLens in Architektur, ­Ingenieur- und Bauwesen

Trimble gab kürzlich bekannt, dass das Unternehmen gemeinsam mit Microsoft an der Entwicklung einer neuen Generation von Tools arbeite, die mit der auf Windows 10 verfügbaren holografischen...

mehr
09/2016 Trimble

Gewinner der Tekla BIM-Awards ausgezeichnet

Die Gewinner des diesjährigen Modellwettbewerbs von Trimble in Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen fest. Den ersten Platz für den herausragenden Einsatz von Building Information Modeling...

mehr