Warum zeigen schwarze, farbige und graue Betonsteinoberflächen mit der Zeit Aufhellungen?

Verblassende Betonsteinoberflächen –

Stabilität der Anbindung von Pigmenten an Zementstein

Die im Betonstein vorhandenen nadeligen Strukturen sind ideale Anknüpfungsstellen für Metalloxidpigmente wie etwa Bayferrox-Eisenoxidpigmente, Titandioxid, Chromoxid oder Kobaltspinell und einige andere anorganische Pigmente. Diese dipolaren Pigmentpartikel sind elektrostatisch an den Zement gebunden (was etwa bei Kohlenstoff- oder organischen Pigmenten nicht der Fall ist) und zusätzlich mechanisch in der Zementsteinmatrix gefangen. Wie langjährige Freibewitterungsversuche zeigen, ist es diesen Metalloxidpigmenten nicht möglich, das...

Mehr erfahren Sie in der Heftausgabe. Jetzt bestellen!

Thematisch passende Artikel:

02/2014 Schwarzer Sichtbeton

Unerwünschte Wechselwirkungen zwischen schwarzem Eisen-oxidpigment und PCE-Hochleistungsfließmitteln –

PCE-Hochleistungsfließmittel sind gängige Betonzusatzmittel zur Herstellung von Betonfertigteilen und Transportbeton, sie werden insbesondere zur Herstellung von selbst- oder leicht verdichtenden...

mehr
07/2011 Farbiger Beton für dauerhafte Ästhetik

Schomburg ICS bietet Farbslurries und Pigmente

Die Schomburg ICS GmbH aus Detmold kann auf Jahrzehnte lange Erfahrung im Kompetenzbereich Rethmeier-Betontechnik zurückgreifen. Mit ihrer umfangreichen Produktpalette zum Einfärben von Beton mit...

mehr
12/2014 Cathay

Neue Anlage in Tongling nahm Pigmentproduktion auf

Die Cathay Industries Group hat die Produktion in ihrer neuen Anlage in Tongling, China, aufgenommen. Mit dem Ziel einer Kapazitätssteigerung auf jährlich 150.000 Tonnen errichtet der weltweite...

mehr
04/2010 Umweltfreundliche Baustoffe

Farbiger Beton photokatalytisch

Hergestellt werden die Produkte aus photokatalytisch aktivem Beton in erster Linie aus mit Titandioxid modifiziertem Zement; daher sind allgemein nur weiße oder graue Produkte erhältlich. Aus...

mehr
02/2018 CO2-Absorption von Beton

Neubewertung der Ökobilanzen für Betonprodukte?

Als Carbonatisierung wird die physikalisch-chemische Reaktion zwischen CO2 und Zementstein in der Gegenwart von Porenwasser bezeichnet, durch die Kohlenstoff aus der Atmosphäre gebunden wird. Die...

mehr